Skigebiet Alpbachtal – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau im Alpbachtal Seenland: Position auf der Karte

Skigebiet Alpbachtal – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Partner
Bewerte das Skigebiet
56
3.99

Slogan

Pisten (Gesamt: 109 km)

Leicht
26 km
Mittel
70 km
Schwer
13 km
Skirouten
16 km

Lifte

32
7
8
Gesamt: 47
Pistenpanorama

Skigebiet

Höhe 670 m - 2,025 m
Höhe Tal: 670 m
Höhe Berg: 2,025 m
Saison 8 Dec 2016 - 17 Apr 2017
Saison Start8 Dec 2016
Saison Ende17 Apr 2017
Pistenpanorama

Schnee & Wetter

Sonnenschein
07:09 Uhr: Sonnenschein
15 °C
Heute, 25 Aug 2016:  Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
Berg
n.v. cm
Tal
n.v. cm
Offene Lifte 5 Anlagen

Detaillierter Wetter- und Schneebericht
Angebote & Tipps

Kurz notiert

  • 109 Pistenkilometer (26 km leicht, 54 km mittel, 13 km schwer, 16 km Skirouten)
  • 47 Liftanlagen
  • 3 Snowparks
  • 9 Skischulen
  • Lage zwischen 650 und 2025 Höhenmeter

Skigebiet

Seit sich die Skigebiete des Alpbachtals und Wildschönau zusammengeschlossen haben, erwartet die Gäste im mittleren Unterinntal ein Pistenparadies von 109 Pistenkilometern. Das Skijuwel zählt damit zu den zehn größten Gebieten in Tirol.

 

Auf Seiten des Alpbachtals bietet sich für Einsteiger der Reither Kogel an. Er liegt zu Beginn des Tals und ist mit den übrigen Pisten nicht direkt verbunden. Dank des kostenlosen Skibusses ist es aber kein Problem, auf die übrigen Berge zu wechseln. Die Abfahrten am Reither Kogel sind vom Schwierigkeitsgrad und dank der übersichtlichen Lage vor allem Familien zu empfehlen. Dreimal die Woche ist hier auch Nachtskifahren geboten. Aber auch am Gmahkopf, auf den man von Alpbach bzw. Inneralpbach gelangt, finden sich einfache Pisten. Im Tal gibt es einige Übungslifte, zudem bieten hier die Skischulen eigene Übungsareale für die kleinen Skizwerge. Am Berg empfiehlt sich für Einsteiger z.B. die blau markierte Familienabfahrt (Nr. 46), die am Gipfel des Gmahkopfs startet.

 

Sportlichen Fahrern ist die Inneralpbachabfahrt (Nr. 47) zu empfehlen. Die fünf Kilometer lange Fahrt erweist sich als sehr abwechslungsreich: Auf flache und breite Abschnitte folgen einige steile Passagen sowie die Fahrt durch den Wald. Wer die Herausforderung sucht, kommt nicht an der FIS-Abfahrt (Nr. 41) vorbei, die an der Bergstation der Wiedersbergerhornbahn startet. Rund um den höchsten Berg in Alpbach, dem Wiedersberger Horn (2.128m), gibt es weitere rote und schwarz markierte Pisten.

 

In Inneralpbach können Wintersportler zudem auf die Pisten der Wildschönau wechseln. Die Verbindungsbahn bringt die Gäste von dort auf den Schatzberg. Dieser überzeugt mit zahlreichen roten Pisten. Ein Highlight ist die sieben Kilometer lange Talabfahrt vom Gipfel nach Auffach, der längsten Abfahrt des Skijuwels.

 

Auf die Pisten am Roggenboden und die Abfahrten in Niederau gelangt man von Auffach aus mit dem Skibus. Während am Roggenboden für Familien und Anfänger die richtigen Abfahrten warten, finden sich am Länerköpfl und Markbachjoch in Niederau einige schwarz markierte Abfahrten, die auch Könner herausfordern.

Video zum Skigebiet Alpbachtal – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Skijuwel Alpbachtal - Wildschönau -... | 04:34

Freeride/ Freestyle

Der Snowpark am Wiedersbergerhorn in Alpbach ist vor allem für Anfänger und Familien genau der richtige Einstieg in den Freestyle-Sport. Auf der Beginner Line erwarten die Neulinge neben Flat Box und Rainbow Box auch zwei Kicker. Die Pro Line kann mit Straight Box, Jib Box und Mail Box aufwarten. Zudem gibt es eine 150 Meter lange Halfpipe und eine 15 Meter lange Wellenbahn. Wer sich noch den ein oder anderen Tipp einholen möchte: Ein Shaper ist immer im Park vor Ort.

 

Am Schatzberg in Wildschönau gibt es einen weiteren Park am Thalerkogl. Bei familiärer Atmosphäre kann über Kicker, Rainbow Box und Doublekinked Rail auf der Beginner und Pro Line geshreddet werden. Musik, Meeting Points und Contests runden das Angebot ab.

 

In Wildschönau wartet bei der Markjochbahn auf alle Rennbegeisterten außerdem die Race’n Boarder Arena. Neben einer Carving-Area und einer permanenten Rennstrecke kann man sich auf Slalomstrecken und in der Fun-Slope vergnügen.

 

Abseits der präparierten Pisten finden sich zudem 17 Kilometer Skirouten, die etwa nach Thierbach oder Mühltal führen. Jeden Mittwoch und Samstag bieten die örtlichen Skischulen auch geführte Touren an.

Region/ Orte

Das Alpbachtal zweigt bei Brixlegg vom Unterinntal ab. Am Eingang des Tals liegt Reith im Alpbachtal idyllisch an einem See. Hier können sich Skifahrer auf den Pisten des Reither Kogels vergnügen. Das Dorf ist vor allem bei Familien beliebt, da der Reither Kogel ideale Pisten für die ersten Schwünge mit den Skiern bietet.

 

Weiter im Tal liegt Alpbach auf einem Sonnenplateau. Dank seines einzigartigen Baustils gilt es als eines der schönsten Dörfer Österreichs. Alle Häuser im Dorf sind lediglich im Erdgeschoss aus Mauerwerk gebaut, die anderen Stockwerke sind alle aus Holz gefertigt. In Inneralpbach am Talschluss befindet sich die Verbindungsbahn zur Wildschönau.

Apres-Ski/ Hütten

24 Hütten sorgen im Skijuwel für das leibliche Wohlbefinden. Am Wiedersbergerhorn lockt die urige Hütte Böglalm oder die große Sonnenterrasse der Asthütte. Das Almstüberl Gschwendt am Reither Kogel bietet eine tolle Aussicht auf das Inn- und Alpbachtal, während das kleine Nordliftstüberl zu einer gemütlichen Pause einlädt. Am Schatzberg lohnt sich die Einkehr in den rustikalen Alpengasthof GipföHit, wo Hungrige Tiroler Spezialitäten erwarten, oder der Schatzbergalm.

 

Nach einem erfolgreichen Skitag können Après-Ski-Freunde noch einen Stopp bei der Talstation des Verbindungslifts einlegen. Dort bietet Joe’s Salettl neben erfrischenden Getränken Livemusik und gute Stimmung. Nebenan beim Galtenberglift trifft man sich bei der Umbrella Six Bar. Im Zentrum von Alpbach ist bei Partywütigen die Postalm und der Jakober beliebt.

Anfahrt

Mit dem Auto

Das Alpbachtal ist über die Inntalautobahn (A12) zu erreichen. Die Ausfahrt Kramsach nehmen und den Inn überqueren. Auf der B171 nach Brixlegg fahren, beim zweiten Kreisverkehr auf die Brugger bzw. Alpbacher Straße biegen, die dich zu den Talstationen bringt.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wer lieber mit dem Zug anreist, kann mit dem Schnellzug bis Jenbach oder Wörgl reisen und mit dem Bus weiterfahren. Brixlegg und Rattenberg werden zudem von Regionalzügen angefahren. Der nächstgelegene Flughafen ist in Innsbruck.

Angebote & Tipps

Kontakt

Alpbachtal Seenland Tourismus
Zentrum 1
6233
Kramsach
Kontakt
%69%6e%66%6f%40%61%6c%70%62%61%63%68%74%61%6c%2e%61%74
Tel.:+43 5337 21200
Fax:+43 5337 21200 100

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Alpbachtal – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+