Skigebiet Wildkogel-Arena Neukirchen – Bramberg in Nationalpark Hohe Tauern: Position auf der Karte

Skigebiet Wildkogel-Arena Neukirchen – Bramberg

Partner

Slogan

SloganUrlaub. Zeit für Gemeinsamzeit.

Pisten (Gesamt: 62 km)

Leicht
28 km
Mittel
25 km
Schwer
km
Skirouten
18 km

Lifte

10
4
4
Gesamt: 18
Pistenpanorama

Skigebiet

Höhe 820 m - 2,150 m
Höhe Tal: 820 m
Höhe Berg: 2,150 m
Saison 16 Dec 2016 - 23 Apr 2017
Saison Start16 Dec 2016
Saison Ende23 Apr 2017
Pistenpanorama

Schnee & Wetter

Sonnenschein
06:07 Uhr: Sonnenschein
13 °C
Heute, 24 Aug 2016:  Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
Berg
n.v. cm
Tal
n.v. cm
Offene Lifte 2 Anlagen

Detaillierter Wetter- und Schneebericht
Angebote & Tipps

Kurz notiert

  • 820 - 2150 Meter Seehöhe
  • 62 Pistenkilometer
  • 18 Liftanlagen
  • 2 Talabfahrten
  • 3 Kinderländer
  • 70% des Skigebiets beschneibar
  • 85% Pisten der roten und blauen Kategorie
  • 4 Skischulen
  • längste Abfahrt 14 km (Talabfahrt Bramberg)

Skigebiet

Die Wildkogel-Arena Neukirchen und Bramberg liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern in den Kitzbüheler Alpen.  Die gemütlichen Talorte laden mit ihrem familiären Charme ein, einen ruhigen Skiurlaub zu verbringen. Besonders für Familien und Wiedereinsteiger ist das Skigebiet perfekt geeignet, denn 85 Prozent der Pisten sind rot und blau markiert.

Der Skinachwuchs kann zudem zwischen drei Kinderländern wählen: Die Maskottchen Kogel-Model und Kogel-Mia führen in die  bunte Kogel-Mogel Welt und helfen bei den ersten Carving Schwüngen. Ein Tag aus den Skiern macht natürlich auch kleine Skifahrer hungrig. Deshalb gibt es eigens für sie Kinderrestaurants.

Für die ganz Kleinen gibt es außerdem drei Skikindergärten.

Kids, die schon erfahrener auf den Brettern sind, können die Pisten der Wildkogel Arena gut meistern. Die breiten Pisten laden zum Carven ein und bieten bestes Terrain für alle Genußskifahrer. Wer seinen Skiurlaub in der Wildkogel Arena verbringt, sollte auf jeden Fall eine Rodelabfahrt einplanen. Denn hier gibt es die längste beleuchtete Rodelabfahrt der Welt! 14 km lang führt sie hinab nach Bramberg und auf der Fahrt werden 1300 Höhenmeter überwunden. Bei Aktivitäten wie dem Schneeschuhwandern oder Pferdeschlittenfahrten kann man zudem die wunderschöne Natur des Nationalparks Hohe Tauern erkunden.

Video zum Skigebiet Wildkogel-Arena Neukirchen – Bramberg

Wildkogel-Arena Neukichen & Bramberg... | 03:26

Region/ Orte

Das Skigebiet erstreckt sich über die Orte Neukirchen und Bramberg.

Neukirchen am Großvenediger ist ein malerisches Dorf, das für sein  vorbildlich erhaltenes Dorfbild schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Großvenediger, mit 3666 Metern der höchste Berg des Bundeslandes, gehört zum Gemeindegebiet.

Bramberg liegt am Fuße des Wildkogels am nördlichen Ufer des Flusses Salzach. Der Ort ist wegen des Smaragdbergbaus auch als Smaragddorf bekannt. Das Heimatmuseum Bramberg zeigt neben einer großen Mineralinesammlung Wissenswertes zum Leben im Pinzgau.

Unweit der Orte befinden sich die Krimmler Wasserfälle. Mit 380 Metern sind sie die höchsten Wasserfälle in Europa und sogar die fünfthöchsten der Welt.

Apres-Ski/ Hütten

Hütten befinden sich im Skigebiet, entlang der Rodelbahn und an den Talstationen.

Anfahrt

MIT DEM AUTO

Von München aus kommend fährt man über Rosenheim Richtung Kufstein und nimmt dann die Ausfahrt Kufstein Süd. Von hier geht es weiter Richtung St. Johann i. T. und über den Pass Thurn nach Mittersill. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zur Wildkogel-Arena.

MIT DEM FLUGZEUG

Von den Flughäfen München, Salzburg und Innsbruck gibt es einen kostenpflichtigen Transfer zur Wildkogel-Arena

MIT DER BAHN

Mit der Bahn kann man bequem bis Zell am See fahren. Von dort kann mit dem Bus oder der Pinzgauer Lokalbahn in die Orte der Wildkogel-Arena gereist werden.

Angebote & Tipps

Kontakt

Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg
Kontakt
%69%6e%66%6f%40%77%69%6c%64%6b%6f%67%65%6c%2d%61%72%65%6e%61%2e%61%74
Tel.:+43 -(0)720 710 730
Fax:+43 -(0)6565 6550 74

Forum und Usermeinungen

Gerald Hofstevor 8 Monaten
(Woche 2015-52); Aufgrund der hohen Temperaturen war es immer noch gut zum Skifahren bis etwa 14.00 Uhr. Was teilweise wegen der Lage und dem Kunstschnee. Die Schneefallgrenze war zwischen 2.000 un...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+