Skigebiet Meran 2000 im Meraner Land: Position auf der Karte

Skigebiet Meran 2000

Partner
Bewerte das Skigebiet
9
4.01

Slogan

Pisten (Gesamt: 40 km)

Leicht
13 km
Mittel
25 km
Schwer
km
Skirouten
km

Lifte

5
1
1
3
Gesamt: 10
Pistenpanorama

Skigebiet

Höhe 1,670 m - 2,300 m
Höhe Tal: 1,670 m
Höhe Berg: 2,300 m
Saison 5 Dec 2015 - 28 Mar 2016
Saison Start5 Dec 2015
Saison Ende28 Mar 2016
Pistenpanorama

Schnee & Wetter

teils Regen
19:45 Uhr: teils Regen
11 °C
Heute, 30 Aug 2016:  Ein sehr wechselhafter Tag, Regenschauer sind jederzeit möglich.
Berg
n.v. cm
Tal
n.v. cm
Offene Lifte 4 Anlagen

Detaillierter Wetter- und Schneebericht
Angebote & Tipps

Kurz notiert

  • Sonnenverwöhntes Skigebiet in der Ortler Skiarena
  • 9 Pisten und 40 Pistenkilometer
  • Ideale Pisten für Familien und Anfänger
  • Snowpark light
  • Panorama auf die Dolomiten

Skigebiet

Seinen Namen verdankt Meran 2000 seiner Höhenlage auf einem Plateau oberhalb der Südtiroler Stadt. Mit 40 Pistenkilometern zählt Meran 2000 zu den größten Gebieten der Ortler Skiarena, zu dessen Verbund es gehört. Da die Pisten überwiegend blau und rot markiert sind, fühlen sich hier vor allem Anfänger, Familien und Genussskifahrer wohl.

 

Auf die neun Pisten des Gebietes gelangen Skifahrer entweder direkt von Meran aus oder von Falzeben bei Hafling. 2010 wurde die Ifinger Seilbahn nach 42 Jahren durch eine moderne Bergbahn ersetzt, so dass Wintersportler nun komfortabel in nur sieben Minuten von Meran ins Pistenvergnügen starten können.

 

Oben angekommen können Anfänger die lange Abfahrt Falzeben I (Nr. 1) zurück zur Talstation fahren. Die einfache Piste führt idyllisch durch einen Wald. Profis können im oberen Abschnitt auch eine schwarz markierte Variante (Nr. 2) nehmen. Außerdem startet hier die Wallpachpiste, die mit knapp 2 Kilometern Länge einen guten Einstieg in den Skitag bietet. Am Gipfel kann man mit dem Piffing-Lift auch zu den Abfahrten auf St. Oswald wechseln. Die beiden rot markierten Pisten (Nr. 4 und 5) bieten einen tollen Blick auf die Dolomiten. Von dort können Sportler auch auf den Kesselberg oder Mittager wechseln. Während sich am Kesselberg vor allem Carver auf den breiten Pisten (Nr. 6 und 7) wohlfühlen, lockt am Mittager eine schwere Piste (Nr. 8) für Profis.

 

Meran 2000 ist dank der übersichtlichen Pisten und den vielen Abfahrten auch als Familienskigebiet bekannt. Luckis Kinderland befindet sich direkt an der Bergstation von Meran 2000 und wartet mit einem Hufeisen Torlauf und drei Zauberteppichen auf. Bei den ersten Versuchen auf den Brettern immer mit dabei ist das Haflinger Maskottchen Lucki. Am Anfängerhügel und auf den breiten Pisten fühlt sich niemand so schnell überfordert. Wenn die Kleinen einmal eine Pause vom Skifahren einlegen wollen, gibt es hier auch eine Snow-Tube-Piste. Während sich die Skizwerge im Kinderland austoben, können es sich die Eltern auch auf der Terrasse des Panorama Bistros gemütlich machen. Von dort hat man einen guten Blick auf das Areal.

Video zum Skigebiet Meran 2000

Faszination spüren in der... | 01:36

Freeride/ Freestyle

An der Wallpachpiste finden Freestyler den Snowpark light. Wie der Name schon sagt, ist er vor allem für Anfänger geeignet. Auf Easy Up Box und Easy Industry Pipe können sie die ersten Tricks und Sprünge wagen, ohne gleich überfordert zu sein. Der Park wird täglich geshaped und liegt bequem erreichbar an der Talstation des Wallpachlifts.

Region/ Orte

Die Kurstadt Meran hat neben seinem Skigebiet noch einiges mehr zu bieten. Denn nicht nur mit den Skiern geht es in Meran den Berg hinunter: Der Alpin Bob startet an der Bergstation Piffing und ist mit 1,1 Kilometern die längste Schienenrodelbahn Italiens. Zudem beginnt an der Talstation der Falzeben-Bahn eine Langlaufloipe, die durch den verschneiten Winterwald führt. Ein besonderes Wintererlebnis ist sicherlich ein Ausritt oder eine Schlittenfahrt mit den Haflingerpferden, die nach dem Ort nahe Merans benannt sind.

 

Meran selbst verzaubert mit seinen historischen Bauten aus der Belle Epoque, den schönen Parks und der Flaniermeile in der Innenstadt. Der Ort an der Passer verwöhnt seine Gäste mit einer hervorragenden Gastronomie und bietet Entspannung in den Thermen. Kulturinteressierte können nach dem Skitag zudem zeitgenössische Kunst im Kunsthaus Meran bewundern oder das Jüdische Museum besuchen.

Apres-Ski/ Hütten

In Meran 2000 verwöhnen zehn Skihütten die Wintersportler mit gutbürgerlicher Küche. Die Speisekarten bieten sowohl Tiroler Spezialitäten wie auch mediterrane Speisen. Für die kleinen Gäste gibt es zudem einen speziellen Kinderteller. Gerade die Hütten am Hochplateau unter dem Ifinger bieten eine tollen Ausblick auf die Brentagruppe, den Ortler und die Dolomiten. Auch das Panorama-Bistro im Obergeschoss der Bergstation Meran 2000 bietet dank Verglasung ein beeindruckendes Panorama. Die Station hat aber auch einen Selbstversorgungsraum für Familien mit Spielecke zu bieten. Da das Gebiet mit vielen Sonnentagen verwöhnt ist, sollte man es sich beim Einkehrschwung auch auf den großzügigen Terrassen der Hütten bequem machen.

 

Für Après-Ski-Fans hält Meran 2000 im Skigebiet selbst eher wenige Möglichkeiten bereit. In der Mittagerhütte, dem Berggasthof Piffinger Köpfl und vor allem im UFO der Zuegghütte an der Falzeben-Abfahrt lässt sich der Skitag aber bei Partystimmung ausklingen. Wer bis in die Nacht tanzen möchte, findet in Meran zahlreiche Bars und Diskotheken.

Anfahrt

Mit dem Auto

Meran ist bequem mit dem Auto über die Brennerautobahn (A22) zu erreichen. Die Ausfahrt Bozen Süd nehmen und über die Schnellstraße bis nach Meran fahren. Alternativ können Urlauber auch den Reschenpass nehmen und durch das Vinschgau nach Meran fahren. In Meran gelangt man über die SP98 (Via Val di Nova / Naifweg) zur Talstation von Meran 2000. Folgt man dem Pass weiter, erreicht man Hafling, wo sich in Falzeben die Talstation der Bergbahn befindet.

 

Mit dem Zug

Reist man mit dem Zug aus Deutschland oder Österreich an, gibt es direkte Verbindungen bis nach Bozen. Im Zug wird ein Anschlussticket nach Meran angeboten. Zugreisende aus der Schweiz können ihr Ticket bequem bis nach Meran lösen. In Meran selbst verkehren Skibusse, die die Sportler zu den Talstationen der Bergbahnen bringen.

 

Mit dem Flugzeug

Die nächst gelegenen Flughäfen finden sich in Verona, Bergamo und Innsbruck. Wer direkt aus Italien anreist, kann auch ein Ticket nach Bozen buchen.

Angebote & Tipps

Kontakt

Meran 2000
Naiftalstraße
39012
Meran
Kontakt
%69%6e%66%6f%40%6d%65%72%61%6e%32%30%30%30%2e%63%6f%6d
Tel.:+39 0473 234821
Fax:+39 0473 234911

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Meran 2000"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+