Skigebiet Gröden/Val Gardena in Gröden: Position auf der Karte

Skigebiet Gröden/Val Gardena

Partner
Bewerte das Skigebiet
130
4.78

Slogan

Pisten (Gesamt: 175 km)

Leicht
52 km
Mittel
105 km
Schwer
18 km
Skirouten
km

Lifte

26
40
7
2
2
1
Gesamt: 78
Pistenpanorama

Skigebiet

Höhe 1,236 m - 2,540 m
Höhe Tal: 1,236 m
Höhe Berg: 2,540 m
Saison 4 Dec 2015 - 3 Apr 2016
Saison Start4 Dec 2015
Saison Ende3 Apr 2016
Pistenpanorama

Schnee & Wetter

teils Gewitter
03:43 Uhr: teils Gewitter
°C
Heute, 27 Jul 2016:  Ein trüber Tag, an dem immer wieder mit Gewitterregen zu rechnen ist.
Berg
n.v. cm
Tal
n.v. cm
Offene Lifte 0 Anlagen

Detaillierter Wetter- und Schneebericht
Angebote & Tipps

Kurz notiert

  • 175 Pistenkilometer und 79 Liftanlagen
  • Skifahren im UNESCO Welterbe Dolomiten
  • Von Wolkenstein aus Einstieg in die Sella Ronda
  • Teil von Dolomiti Superski: 12 Skigebiete, 1.220 Pistenkilometer und mehr als 450 Liftanlagen

Skigebiet

Das traditionsreiche Skigebiet Val Gardena Gröden erstreckt sich über 175 Pistenkilometer. Da 98 Prozent der Pisten beschneibar sind, muss der Skispaß nicht ausfallen, sollte der Schneefall einmal ausbleiben. Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist zudem für bestes Skifahrwetter gesorgt.

 

Rund 30 Prozent sind dabei blau markiert. Für Anfänger eignen sich vor allem die Pisten am Monte Pana. Dort können sie abseits vom Sella Ronda-Trubel die ersten Fahrversuche in Ruhe wagen. Auch in Wolkenstein gibt es unterhalb der Dantercepies einige Übungshänge. Wer noch etwas Hilfe braucht, findet bei den sieben Skischulen im Tal bestimmt den richtigen Kurs für sich.

 

Wer schon etwas erfahrener ist und auch längere Abfahrten gut bewältigen kann, wechselt am besten zum Col Raiser nach St. Christina. Vor allem Genussskifahrer werden sich auf den breiten Pisten wohlfühlen. Es gibt eine lange blaue Abfahrt mit roten Teilabschnitten, zudem gelangt man vom Gipfel aus auf die Seceda-Abfahrt, die nach St. Ulrich führt. Mit einer Länge von 10 Kilometern ist sie die längste Piste der Dolomiten. Mit über 100 rot markierten Pistenkilometern hat Gröden zahlreiche Abfahrten für fortgeschrittene Fahrer zu bieten. Auch rund um Dantercepies und Ciampinoi finden sich passende Abfahrten, so dass es sich lohnt vom Col Raiser mit der unterirdischen Bahn Val Gardena Ronda Express die Talseite zu wechseln.

 

Dort erwartet Skifahrer auch eine ganz besondere Herausforderung: die Saslong. Die drei Kilometer lange und steile Piste, auf der 839 Höhenmeter überwunden werden müssen, ist jedes Jahr kurz vor Weihnachten Austragungsort für den Skiweltcup. Schon bei der Skiweltmeisterschaft 1970 hat sich Gröden auch bei den Profis einen Namen gemacht. Die Abfahrten lassen sich noch heute auf der „Skitour Gröden WM 1970“ nachfahren, die über die Pisten der drei Ortschaften führt.

 

Ein „Muss“ für jeden Skifahrer, der nach Gröden fährt, ist die Sella Ronda. Die Umrundung der Sella auf Skiern wurde 1970 erschlossen und ist weltweit bekannt. Auf 26 Kilometern geht es durch die vier Gebiete von Gröden, Alta Badia, Arabba und dem Fassatal. Dabei kann man das Skikarussell im (orange Variante) oder gegen den Uhrzeigersinn (grüne Variante) fahren. In Gröden beginnt die Sella Ronda in Wolkenstein. Durch die Erneuerung der Seilbahn  an der Dantercepies können die Sportler seit der Saison 2013/14 noch schneller auf die Tour gelangen. Vier Stunden dauert sie ungefähr, wobei sich auch Abstecher auf andere Pisten nahe der Sella Ronda lohnen. Denn rund um den Sellastock gibt es 500 Pistenkilometer zu erkunden, die direkt miteinander verbunden sind.

 

Möglich wird das durch den Dolomiti Superski Skipass, der in 12 Skigebieten des UNESCO Welterbes gültig ist. Zu dem weltweit größten Skikarussell zählen neben den Gebieten um die Sellagruppe unter anderem der Kronplatz, Cortina d’Ampezzo oder das Eisacktal. So eröffnen sich Skifahrer von Gröden aus ganze 1.220 Pistenkilometer.

Video zum Skigebiet Gröden/Val Gardena

Skiing in Val Gardena-Gröden Dolomites | 01:59

Freeride/ Freestyle

Freestyler machen sich in Gröden am besten zum Piz Sella auf, wo sie der Snow- und Funpark Val Gardena erwartet. Dort gibt es einen großen Kicker, ein Boardercross und einen schneckenförmigen Schneetunnel. Wer sich noch ein paar Tricks abschauen will, schaut am besten bei „Val Gardena Super Freestyle“ vorbei. Hier zeigen Profis zweimal in der Woche (mittwochs und samstags von 10 bis 16 Uhr) ihre Tricks und geben den ein oder anderen Tipp. Das Angebot kann bei den ansässigen Skischulen gebucht werden.

 

Aber nicht nur im Snowpark kann man sich in Gröden austoben. Auch Freerider können die Freiheit abseits der Piste erleben. Mit dem Dolomiti Superskipass gibt es zahlreiche Variantenabfahrten durch die Felsenwelt der Sella sowie unberührte Hänge an der Marmolada oder der Cristallogruppe zu erkunden.

Region/ Orte

Im Grödner Tal liegen die drei Ortschaften St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein, über denen der majestätische Langkofel thront. Gleich drei Sprachen werden im Tal gesprochen: ladinisch, italienisch und deutsch. Die ladinische Kultur ist dabei in allen Orten tief verwurzelt, sei es durch das Holzschnitz-Kunsthandwerk, die zahlreichen Feste oder die typische Grödner Tracht.

 

Hauptort des 25 Kilometer langen Tals ist St. Ulrich, das sich am Eingang von Gröden auf einer Höhe von 1.236 Metern befindet. Die Fußgängerzone und vielen Cafés laden auch nach Pistenschluss zum Verweilen ein. Wie in den beiden anderen Orten sorgen verkehrsberuhigte Zonen für erholsame Stunden im Skiurlaub.

 

Der kleinste Ort der im Tal ist St. Christina mit seinen knapp 2.000 Einwohnern, das auf 1.428 Metern zwischen St. Ulrich und Wolkenstein liegt. Durch die Gebiete rund um Monte Pana und Col Raiser sind hier vor allem Familien und Genussskifahrer gut aufgehoben.

 

Am Ende des Tals liegt auf 1.563 Metern Höhe Wolkenstein. Vor über 100 Jahren fand hier an der Dantercepies das erste offizielle Skirennen im Grödnertal statt. Von Wolkenstein können die Wintersportler direkt in die Sella Ronda einsteigen. Außerdem beginnt in Wolkenstein das Langental, das für Winterwanderer eine tolle Landschaft bietet, die von Eiszeitgletschern geprägt ist.

Apres-Ski/ Hütten

Auch für wohlverdiente Pausen beim Skifahren ist in Gröden gesorgt. In den gemütlichen Hütten gibt es Südtiroler Spezialitäten zu kosten. Die Comici Hütte am Piz Sella hat sich bereits einen Namen über die Grenzen des Tals hinaus gemacht. Feinste Fischgerichte erwarten die Gäste hier unterhalb des 3.181m hohen Langkofels. Verarbeitet werden nur Fische aus der eigenen Zucht bei Grado. Wer Südtiroler Wein genießen will, ist in der Sofie-Hütte am Seceda gut aufgehoben. Zwischen 300 Sorten können die Urlauber wählen, wobei auch nationale und internationale Weine auf der Karte stehen. Knödel aller Art gibt es auf der Daniel Hütte am Seceda und eine tollen Ausblick auf die Weltcupstrecke können Skifahrer in der Saslonch Hütte erleben.

 

Nach dem Skifahren ist in Gröden auch einiges geboten. Die Après-Ski-Bars an den Talstationen und in den Dörfern sorgen für gute Stimmung und lassen den Skitag schwungvoll ausklingen.

Anfahrt

Das Grödner Tal ist mit dem Auto einfach über die Brennerautobahn zu erreichen. An der Ausfahrt Klausen/Gröden von der Autobahn abfahren, nach ca. 20 min auf der Höhenstraße SS242 erreicht man St. Ulrich. Wenige Kilometer weiter liegen St. Christina und Wolkenstein.

 

Von Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Belgien können Gäste auch bequem mit dem Zug anreisen. Von allen Ländern gibt es EC-Verbindungen bis nach Brixen. Von dort fährt ein Regionalzug nach Waidbruck, wo ein Linienbus (Nr. 350) weiter nach Gröden verkehrt.

 

Wer mit dem Flugzeug anreisen will, für den bietet sich eine Verbindung nach Bozen an, da der dortige Flughafen nur 40 Kilometer entfernt liegt bzw. nach Innsbruck oder Verona.

Angebote & Tipps

Kontakt

Val Gardena-Gröden Marketing
Str. Dursan 80/c
39047
St. Christina
Kontakt
%69%6e%66%6f%40%76%61%6c%67%61%72%64%65%6e%61%2e%69%74
Tel.:+39 -0471 77 77 77
Fax:+39 -0471 79 22 35

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Gröden/Val Gardena"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+