Partner

Skigebiet wird nun gleichmäßiger "befüllt"

Auch in Kitzbühel wurde im Verlauf des Sommers kräftig gearbeitet. Eine neue Achter-Gondel sowie ein Vierersessellift sind das Ergebnis. Weitere Projekte liegen für die Saison 2004/2005 in der Schublade.

Positive Auswirkungen auf die Verteilung der Skifahrerströme

Die neue Pengelstein Achter-Einseilumlaufbahn wird sehr positive Auswirkungen auf die Verteilung der Skifahrerströme am Berg haben. Indirekt wird dadurch auch der gesamte vordere Teil des Hahnenkamm-Gebietes (Ehrenbachgraben / Steinbergkogel / Jufen) entlastet. Das Skigebiet Hahnenkamm / Pengelstein wird gleichmässiger "befüllt" und ist schneller und direkter erreichbar. Die neuen Bahn wird eine sturm- und windsichere Alternative zur Fleckalmbahn sein. Stehzeiten wegen Stillstand der Fleckalmbahn gehören somit der Vergangenheit an. Die neue Pengelstein-I-Bahn wird auch eine massive Verkehrsentflechtung in und um Kirchberg zur Folge haben: In Kirchberg befinden sich ca. 5000 Gästebetten in südlicher Richtung bzw. im Spertental - diese Gäste brauchen jetzt nicht mehr durch den ganzen Ort (Ortskern) um zur Fleckalmbahn zu gelangen, sondern könnten einen direkteren, kürzeren Weg zur neuen Pengelstein-I-Bahn wählen und kommen zudem schneller und direkter auf den Berg.

Fakten zur neuen Pengelstein 8er-Einseilumlaufbahn

Förderleistung: 2.400 Pers./Std.Fahrzeit: 7,75 Min.Schräge Länge: 2.818 mHöhe Talstation: 930 m (Skirast)Höhe Bergstation: 1.542 mEröffnung Dezember 2003- Talstation im Bereich "Skirast" zwischen Kirchberg und Aschau- Anbindung der beiden Abfahrtsklassiker "Pengelstein" und "Brunn"- direkter Zubringer ins Kerngebiet "Pengelstein" mit Anschluß an die Sesselbahn "Pengelstein II" und "Hieslegg"- intensiver Skibusshuttle (ca. 5 - 7 Min.-Takt) zwischen Kirchberg und Pengelstein I-Bahn wird eingerichtet

"Sportberg" Gaisberg

Am Gaisberg wurde die neue Vierersesselbahn Gaisberg errichtet. Mit dem Abtrag des alten Gaisbergliftes wurde im Juli begonnen. Bereits vier Monate später ist die neue Anlage des Gaisberglifts soweit fertiggestellt. Die letzten notwendigen Arbeiten an der neuen, kuppelbaren Vierer Sesselbahn laufen jedoch weiterhin auf Hochtouren. Alle Bremsproben wurden erfolgreich abgeschlossen. Um eine Abnahme im Dezember erteilt zu bekommen, wird momentan der vorgeschriebene 100-stündige Probebetrieb durchgeführt. Alle Arbeiten liegen absolut im Zeitplan und versprechen eine pünktliche Einweihung im Dezember.Die Anlage geht im Dezember 2003 in Betrieb. 1600 Personen können pro Stunde befördert werden; die Fahrzeit beträgt etwa fünf Minuten. Der gesamte Gaisberg wird außerdem mit einer leistungsfähigen Beschneiungsanlage versehen. Neben der neuen Sesselbahn wird die Bergbahn AG Kitzbühel am Gaisberg ein ganzes Paket an attraktiven Angeboten schnüren: - Permanente Rennstrecke – ein eigens abgegrenztes Areal ermöglicht die Durchführung von diversen Rennen und steht für Trainingszwecke oder Skitestaktionen zur Verfügung. - Der Nachtskilauf übersiedelt von Jochberg auf den Gaisberg. Der Hang wird mit einer Flutlichtanlage ausgestattet und für den Nachtbetrieb eigens frisch präpariert. - Auch die beliebte Gaisberg-Rodelbahn wird weiter verbessert. In der Talstation wird der Rodelverleih komplett neu und modern gestaltet. Im Bergstationsbereich ist von privater Seite die Errichtung einer urigen Hütte mit Gastronomie geplant, die gleichzeitig als Rodelstart dienen soll. Die Rodelbahn wird im Tag- und Nachtbetrieb (beleuchtet!) geführt.
Angebote & Tipps
Über den Autor
am 14 Nov 2003
Angebote & Tipps
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und poste an die Wall!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+