Snow-Online.de

Val d'Isère



Val d'Isère
Land: Frankreich
Region: Savoyen
Höhe: 1550.00 bis 3456.00 Meter
Saison: 29.11.2014 bis 03.05.2015
Val d'Isère
Skigebiet
Pistenkilometer
leicht198.00 km leichte Skipisten
mittel75.00 km mittlere Skipisten
schwer27.00 km schwere Skipisten
gesamt300 km 

Pistenplan Val d'Isère

 zum Pistenplan

Skitouren   0.00 Kilometer
Nachtski   
beschneite Pisten   45.00 Kilometer
Rennstrecke vorhanden   
längste Abfahrt
   Gande Motte
schwerste Abfahrt
   Face de la Bellevarde

Liftanlagen
Gesamt   96
Gesamt Kapazität   0.00 p/h
Snowboard/Freestyle - Angebot
Halfpipe   
Funpark   
Langlaufangebot
Klassisch   20.00 Kilometer
Skating   16.00 Kilometer
Höhenloipe   
Langlaufverleih   


Skiparadies in den französischen Alpen

Kurz notiert

 

  • 300 Pistenkilometer
  • Olympia-Abfahrt
  • Zusammenschluss mit Tignes zum Espace Killy
  • Paradies für Freerider

 


Skigebiet

Auf 1850 Metern gelegen, zählt Val d'Isère zu den bekanntesten Skigebieten in den französischen Alpen und behauptet von sich selbst, nach dem Zusammenschluss mit der Skistation Tignes, das „schönste Skigebiet der Welt“ zu sein – Espace Killy. Diesen Namen verdankt es dem früheren olympischen Goldmedaillengewinner Jean-Claude Killy, der im Val d'Isère aufgewachsen ist.  Auch wenn das französische Bergdorf schon oft Austragungsort hochklassiger Skirennen war, bieten die beiden Hausberge Solaise und Bellevarde Wintersportlern aller Niveaus ein breites Angebot an vielfältigen Pisten.


300 Kilometer bestens präparierter Pisten warten auf große und auch kleine Schneespezialisten. Vor allem anspruchsvolle Skifahrer finden hier paradiesische Bedingungen vor und können sich auf einer Vielzahl von rot und schwarz markierten Abfahrten austoben.  Der höchste Punkt des Skigebiets liegt mit 3656 Höhenmeter auf dem Grande Motte, an dessen Hängen auch die höchsten Pisten des ganzen Gebiets liegen. Über den Gipfel des Bellevarde kommt man schließlich ins benachbarte Tignes. Die Pisten am Grande Motte, allen voran die gleichnamige Abfahrt mit einer Länge von 6.5 Kilometer und einem Höhenunterschied von 1300 Meter erfordern einiges an Mut und skifahrerisches Können und sind nichts für schwache Nerven.  Entspannter, aber nicht weniger schön, läuft die blau markierte Abfahrt Santons vom Bellevarde hinunter ins Tal. Wagemutige sollten auf keinen Fall die „Face de Bellevarde“ verpassen. Der Schweizer Weltmeister Bernhard Rüssi hat diese 1992 extra für den Abfahrtslauf der Olympischen Spiele entworfen und seitdem ist sie ein Muss für alle ambitionierten Ski-Gäste. Eine Besonderheit erwartet alle, die die Abfahrt in Begleitung eines Skilehrers der Skischule ES.F. Meistern: bei der Ankunft im Tal wird jeder mit einem Bellevarde-Diplom ausgezeichnet – egal wie lange für die Strecke gebraucht wurde. Kitzbühel hat seine Streif, Wengen die Lauberhornabfahrt und Val d'Isère eben die Bellevarde.

Aber auch Anfänger und weniger erfahrene Skifahrer finden hier ein tolles Territorium vor, um ihre Schwünge unbekümmert genießen zu können. Unzählige blau markierte Pisten, die sich großteils in der Bellevarde und Solaise Area befinden, machen Skifahren auch für Wintersportneulinge zu einem tollen Erlebnis. Sehr einfache Pisten sind in Frankreich grün markiert, wie zum Beispiel die Abfahrten Lanches oder Grand Pre.

Gerade aber die kleinsten Wintersportler können sich in Val d'Isère auf ein vielfältiges Programm freuen. Skifahren lernen die Knirpse spielerisch in den beiden Kinderparks oder jagen gemeinsam mit Mama und Papa die Piste L'Acticross hinunter, auf der zahlreiche Hindernisse, wie der Super Tunnel oder eine Wellenbahn für jede Menge Spaß sorgen. Mehrere Übungsifte, die alle direkt an der Talstation in Val d'Isère starten, sind zudem kostenlos.

Von Val d'Isère aus gelangt man schnell und bequem in die verschiedenen Teilgebiete. Mit der unterirdischen Seilbahn Funival gelangt man vom Ortsteil La Daille zum Bellevarde, während Urlauber von Joseray aus mit einer Gondelbahn den Gipfel erreichen.

 

Freeride/Freestyle

Die französischen Alpen sind ein Mekka für alle Freerider und Freestyler. Besonders in Val d'Isère finden Liebhaber des naturnahen Skifahrens ca. 10000 Hektar Off-Pisten vor, auf denen zahlreiche Routen zu einer rasanten Fahrt durch unberührte Tiefschneefelder einladen. Am besten lässt man sich von einem ortsansässigen Guide begleiten, um neue und unbekannte Touren zu entdecken.


Luftakrobaten können im Val Snow Park, der sich an der Sesselbahn Mont Blanc befindet und dem Cross Park in Tignes ihre gewagten Jumps zeigen.


Region/Orte

Val d'Isère ist eine kleine französische Gemeinde, die zum Département Savoie der Rhône-Alpes Region gehört. Die beiden Ortsteile La Daille und Le Fornet bilden zusammen eine der besten und exklusivsten Wintersportdestinationen im französischen Alpenraum.


Ein Skiurlaub in Val d'Isère lohnt sich aber nicht nur wegen seines vielfältigen Pistenangebots. Das kleine Dorf hat sich trotz einer modernen Infrastruktur seinen ursprünglichen Charme erhalten und überzeugt mit einem einzigartigen Ambiente. Der alte Ortskern mit den typischen savoyardischen Häusern lädt zum Bummeln und Flanieren ein. 

Wer auch neben der Piste aktiv sein möchte, kann beispielsweise auf einer Natureisbahn Schlittschuhlaufen gehen, eine Schneeschuhwanderung durch die glitzernde Winterlandschaft machen oder im Biathlonstadion seine Schiess- und Langlaufkünste unter Beweis stellen. Ein besonderes Highlight ist sicherlich eine eine Fahrt mit dem Hundeschlitten!

Zur Erholung lohnt ein Besuch im Centre Aquasportif, das mit verschiedenen Whirlpools und Massagedüsen eine Wohltat für strapazierte Glieder ist. Relaxen lässt es sich auch im angeschlossenen 225 m² großen Spa-Bereich.

Motorsportfreaks können mit dem Auto über die eigens dafür präparierte Schneestrecke heizen.

 

Après-Ski und Hütten

Möglichkeiten für einen gemütlichen Einkehrschwung gibt es in Val d'Isère genügend. Einen spektakulären Blick über das Tal hat man vom Chalet Restaurant Edelweiss, das in rustikal-edlem Ambiente bodenständige Küche und gute Weine serviert. Im La Peau de Vache gibt es alles, was das Fleischliebhaber-Herz begehrt. Wer sich nicht so viel Zeit für das Mittagessen nehmen möchte, kann sich im Selbstbedienungsrestaurant La Tete de Solaise mit Pizza, Pasta und Co. für die Weiterfahrt stärken.


Der mondäne Skiort bietet auch für Nachtschwärmer jede Menge Möglichkeiten, den Tag auf der Piste gebührend ausklingen zu lassen. Im La Folie Douce Val d'Isère in La Daille tanzen schon nachmittags bis zu 1000 Leute zu den Beats eines Live-DJs. Zu den besten Locations gehört auch Victors Bar. Hier kannst du bei einem kalten Bier oder Wein auf den Sonnenuntergang warten und in den Abend hinein feiern.  Stylisch kann man den Abend im Les Barmes de l'Ours genießen, bei offenem Kaminfeuer, Live Musik und erlesenen Getränken lässt es sich gut aushalten.

Wer die Partynacht noch verlängern will, kann im Doudoune Club bis in die Morgenstunden abtanzen oder im MBC, Members Bar & Club die Happy Hour bis 1 Uhr früh ausnutzen.

Kulinarisch hat Val d'Isère mit einer Vielzahl an Restaurants einiges zu bieten. Vor allem das La Table de l'Ours sticht dabei mit einem Michelin-Stern heraus. Begleitet von edlen Weinen werden hier regionale Spezialitäten und feine à la Carte Menüs serviert. Auch das Atelier d'Edmond, das im Stil einer rustikalen Berghütte eingerichtet ist, darf sich mit einem der begehrten Sterne schmücken. Küchenchef Benoit Vidal und sein Team verwöhnen Gäste mit mediterranen und französischen Köstlicjkeiten auf höchstem Niveau. Etwas legerer geht es im Le Samovar zu. In elegant-alpinem Ambiente trifft man bei Pizza, Meeresfrüchten und lokalen Speisen immer wieder auch auf Einheimische, die ebenfalls den Abend auf der großen Außenterrasse genießen.


Anfahrt

Mit dem Auto

Über Zürich, Lausanne und Genf fährt man die A41 bis Albertville. Ab hier folgt man der N90 bis Moutiers und anschließend weiter in Richtung Bourg St Maurice bis nach Val d'Isère.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof in Bourg St Maurice, der auch an das Fernzügenetz angeschlossen ist, geht es per Bus weiter ins Skigebiet. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Genf. Etwas weiter entfernt sind Lyon und Grenoble.Mit dem Taxi oder speziellen Bus-Shuttles erreicht man das Skigebiet.



Bilder und Fotos


<p>© Andy Parant</p><p>© Andy Parant</p><p>© Andy Parant</p><p>© Andy Parant</p><p>© Andy Parant</p><p>© Andy Parant</p>





Skigebiete Navigation
       Newsletter
       Partner




       Anzeigen




  Tal Berg
L´Espace Killy  20 cm  40 cm
 Skidatenbank 
 
 Bewertungen 
 
 
Marke:
Kategorie:
Saison:

   Atomic    Blizzard 
   Dynastar    Elan 
   Fischer    Head 
   K2    Rossignol 
   Salomon    Völkl 

   Alle Skimarken in der Skidatenbank